• 1

"15 Minuten Advent in der Tüte": die St. Margareten Apotheke verkauft jetzt Adventstüten, der Erlös hilft gegen Kinderarbeit

"Tee zubereiten, Kerze anzünden, Geschichte lesen, Tee und Süßigkeit genießen": Fairtrade genießen und dabei Gutes tun kann man jetzt mit sogenannten Adventstüten. In der St. Margareten Apotheke werden ab sofort liebevoll gepackte "Adventstüten" verkauft, die Kinderarbeit in Peru bekämpfen helfen.

Die Aktion wurde von Würzburger Mitgliedern der Kindernothilfe ins Leben gerufen: "Es gibt wieder 15 Minuten Adventstüten! Zweimal dieselbe gute Idee: Die Evangelische Jugend der Christuskirche aus Veitshöchheim sowie der Arbeitskreis Würzburg der Kindernothilfe haben Tüten mit Fairtrade Produkten gefüllt und wünschen Ihnen 15 wunderschöne, stimmungsvolle Minuten im Advent!

Letztes Jahr hat der Arbeitskreis Würzburg der Kindernothilfe e.V. in Corona-Zeiten erstmalig Adventstüten gebastelt - auch in diesem Jahr wurden wieder kleine Tüten für 15 besinnliche Minuten im Advent aus alten Kindernothilfe Postern gebastelt bzw. „upgecycelt“ und erstmals mit Fairtrade Produkten und einer schönen Geschichte gefüllt. Sie können sich selbst oder lieben Menschen im Advent damit eine Freude machen und gleichzeitig mit Ihrer Spende (z.B. € 2,50) Kindern in Peru helfen, aus dem Kreislauf der Kinderarbeit herauszukommen.

Von den Tüten der Evang. Jugend der Christuskirche werden pro Tüte auch 50 ct in dieses Projekt gespendet. Der restliche Erlös geht in die Jugendarbeit der Gemeinde. Diese Adventstüten können Sie nach den Gottesdiensten in der Christuskirche und zu den Öffnungszeiten im evang. Pfarramt beziehen oder sich direkt an Diakonin Claudia Grunwald wenden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Die Tüten der Kindernothilfe sind ab sofort in der St. Margareten-Apotheke in Margetshöchheim erhältlich. In Veitshöchheim werden die Adventstüten ebenfalls verkauft: im Fairtrade-Bereich des Reisebüros am Hofgarten, in der Praxis von Drs. Schauber und Hirtl, in der benachbarten Nikolaus Apotheke, im Altort in der Falkenapotheke sowie in St. Vitus sowie in der Kuratiegemeinde Heiligste Dreifaltigkeit.

Wenn Sie mehr Informationen zur Kindernothilfe oder zu unserem Arbeitskreis wünschen, melden Sie sich gerne bei uns: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, folgen Sie uns auf Instagram: kindernothilfe_wuerzburg oder besuchen die Homepage der Kindernothilfe: https://www.kindernothilfe.de/."