• 1

Flugsportclub schaffte neues Schleppflugzeug an - es ist deutlich weniger Fluglärm zu erwarten

Der Würzburger Flugsportclub (FSCW), der einen Flugplatz am Schenkenfeld betreibt, hatte für einen besseren Schutz vor Fluglärm für die Bevölkerung seit Längerem geplant, ein leiseres Schleppflugzeug anzuschaffen. Vom Fluglärm sind besonders Zell und Margetshöchheim betroffen. Um das kostspielige leisere Schleppflugzeug zu kaufen, hatte der FSCW bei der Stadt Würzburg und den betroffenen Gemeinden im Landkreis um finanzielle Förderung gebeten, diese stand jedoch nach einer Absage aus Zell vor dem Aus

(siehe auch Artikel aus dem Archiv der Main-Post: https://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/foerderung-fuer-flugzeug-faellt-im-gemeinderat-wieder-durch-art-10212687#commentsAreaAnchor). Nun gab Bürgermeister Waldemar Brohm in der letzten Gemeinderatssitzung bekannt, dass der FSCW das neue leisere Schleppflugzeug dennoch anschaffen konnte. Die Stadt Würzburg hat das Vorhaben wie ursprünglich vereinbart mit 10.000 Euro unterstützt, Margetshöchheim gab 2500 Euro dazu. Der Lärmpegel mit dem neuen Flugzeug reduziert sich laut Aussagen des Flugsportclubs circa um die Hälfte.