• 1

Musikverein: Blaskapelle feiert im Sommer 50-jähriges Jubiläum; Kooperation mit promusica soll weiterlaufen

Nach drei langen Jahren fand beim Musikverein St. Johannes kürzlich die erste Mitgliederversammlung statt. Bald folgen die ersten Auftritte gemeinsam mit promusica aus Zell: bei der Maibaumaufstellung, der MainART und dem Margaretenfest. Im Sommer soll das 50-jährige Jubiläum der Blaskapelle gebührend gefeiert werden.

Vorstand Norbert Götz berichtet: "Pandemiebedingt fand nach drei Jahren (die letzte Hauptversammlung war im April 2019), die längst überfällige Generalversammlung des 80 Mitglieder zählenden Musikvereines statt. Vorsitzender Rainer Funk gedachte der vier seitdem verstorbenen Mitglieder und gab einen umfangreichen Rechenschaftsbericht ab.  Er erinnerte unter anderem an die Auftritte bei  der Maibaumaufstellung 2019, das 150jährige Stiftungsfest der Feuerwehr, den Feldgeschworenentag und das erfolgreiche Margaretenfest im gleichen Jahr. Wegen Corona ruhte der Probenbetrieb von März bis Mai 2020 und dann vom Herbst 2020 bis Juni 2021 sowie von Ende November 2021 bis Anfang März 2022, es gab auch nur vereinzelte Auftritte.

Inzwischen wurde die Personaldecke so dünn, dass aus eigener Kraft nur noch die kirchlichen Auftritte bewältigt werden können. Dankbar sind die verbliebenen Aktiven für die gute Zusammenarbeit und Kooperation mit der Kapelle pro musica in Zell, die seit Juni 2021 läuft. Gemeinsam werden die großen Termine 2022 wie die Maibaumaufstellung, die Beteiligung an der mainART und das Margaretenfest bewältigt.  Derzeit trifft man sich nach Absprache ein- bis zweimal monatlich zur Probe im ehemaligen Kloster und jeden Donnerstag ab 19.30 Uhr bei pro musica im Pfarrheim in Zell. Bürgermeister Waldemar Brohm wies auf die Bedeutung der Blaskapelle im gesellschaftlichen und öffentlichen Bereich von Gemeinde und Kirche hin. Er zeigte sich erfreut, dass der Verein trotz seiner wenigen Aktiven zusammenhält und das Gemeindeleben positiv bereichert.

Die Neuwahlen gingen problemlos über die Bühne. Vorsitzender bleibt Rainer Funk, sein Stellvertreter Norbert Götz, Kassenführerin ist erneut Christel Sterk und Schriftführer Alfred Martetschläger. Kassenprüfer sind Bürgermeister Waldemar Brohm und Timo Zimmermann, den Vorstand vervollständigen die Beisitzer Harald Kirchner und Ottilie Jungbauer.  Im Oktober 2021 wäre das 50jährige Jubiläum der Blaskapelle gewesen. Dieses Jubiläum will man im Rahmen des Pfarrfestes am Sonntag, 3. Juli 2022 mit einem Festkommers nach dem Gottesdienst und einem Mittagessen nachfeiern. Nach wie vor sind Ehemalige und/oder Wiedereinsteiger bei der Blaskapelle willkommen, auch eine Ausbildung kann vermittelt werden. Interessenten können sich beim ersten und zweiten Vorsitzenden melden.

Informationen und Kontakt:

Musikverein St. Johannes e.V.
Herr Rainer Funk
Telefon: 0931 / 463131
Mobil 0171-4852408
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!