• 1

Die Feuerwehr hat zwei neue Jugendsprecher gewählt

Weil die bisherigen Jugendsprecher die Altersgrenze erreicht haben, wurden in der Freiwilligen Feuerwehr zwei neue Jugendsprecher gewählt. Sie vertreten künftig die Interessen der 17 Nachwuchskräfte.

Dazu teilt Jugendwart Andreas Winkler mit: "Nachdem die Aktionen und Ausbildungsveranstaltungen nach längerer Corona-Zwangspause nun auch bei der Jugendfeuerwehr wieder angelaufen sind, fand kürzlich die Neuwahl der Jugendsprecher statt. Da sie altersmässig aus dem Kreis der Jugendfeuerwehr entwachsen sind, konnten die beiden bisherigen Jugendsprecher Lukas Geyer und Uwe Heinrich nach fünf- bzw. vierjähriger engagierter Tätigkeit nicht mehr zur Wahl antreten, so dass beide Positionen neu zu besetzen waren. Die Freiwillige Feuerwehr dankte den beiden für ihre tatkräftige Unterstützung.
Aus dem Kreis der Jugendgruppe wurden Leo Ruf und Leonard Haupt als neue Jugendsprecher gewählt. Sie vertreten künftig die Interessen der 17-köpfigen Jugendgruppe.

Von links nach rechts: FFW-Jugendwart Thomas Mülhaupt, Jugendsprecher Leo Ruf, die beiden vormaligen Jugendsprecher Uwe Heinrich und Lukas Geyer, Jugendsprecher Leonard Haupt, FFW-Jugendwart Andreas Winkler. (Foto: FFW Margetshöchheim)