• 1

Staustufe Erlabrunn: Die Reparatur war erfolgreich, der Wasserpegel ist wieder stabil

Am vergangenen Wochenende war der Wasserpegel des Mains rund einen Meter unter den niedrigsten Wasserstand für die Schifffahrt gefallen. Schuld war ein defektes Wehr an der Staustufe Erlabrunn, das nicht mehr richtig schließen konnte. Schiffseigentümer waren am Wochenende aufgefordert worden, ihre Boote sicherheitshalber zwischen den Staustufen Erlabrunn und Würzburg vom Main zu entfernen. Der Defekt ist mittlerweile provisorisch repariert, teilt Martina Michel mit, die als Außenbezirksleiterin Marktbreit beim WSA Main für die Schleuse zuständig ist. Samstag Nacht konnte der Durchfluss durch eine provisorische Abdichtung gestoppt werden, der Wasserstand wurde auf Normalstau stabilisiert. Seit Sonntag Abend ist der Main wieder für die Schiffahrt freigegeben.