• 1

Neueste Beiträge:

"15 Minuten Advent in der Tüte": die St. Margareten Apotheke verkauft jetzt Adventstüten, der Erlös hilft gegen Kinderarbeit

"Tee zubereiten, Kerze anzünden, Geschichte lesen, Tee und Süßigkeit genießen": Fairtrade genießen und dabei Gutes tun kann man jetzt mit sogenannten Adventstüten. In der St. Margareten Apotheke werden ab sofort liebevoll gepackte "Adventstüten" verkauft, die Kinderarbeit in Peru bekämpfen helfen.

Weiterlesen ...

Aktuelle Corona-Fallzahlen mit Karte: Margetshöchheim hat jetzt 136 Fälle (+11)

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Würzburg am 02.12.2021

346

Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage

Quelle: Robert Koch-Institut (RKI), dl-de/by-2-0; Detaillierte Fallzahlen gibt es auf der Internetseite des Robert-Koch-Institutes.

Margetshöchheim hat 11 Neuinfektionen zu verzeichnen: 3x Kontext unbekannt, 3x familiäres Umfeld, 3x Freizeit, 2x Kindergarten

Die bayernweite Krankenhausampel steht auf rot

Wann gilt Stufe rot?

Weiterlesen ...

Feuerwehr sucht Firmenchefs: wie Malermeister Hösl die hiesigen Floriansjünger unterstützt

"Ich tausche meine Malerkleidung während der Arbeitszeit gegen meine Schutzausrüstung für die Feuerwehr und für die Menschen in Margetshöchheim": die Firma von Michael Hösl ist neben MF Engineering, Metallbau Hart und Salon Hairstyle eines der wenigen Margetshöchheimer Unternehmen, die die örtliche Feuerwehr aktiv unterstützen. Dabei wäre es für FirmeninhaberInnen so einfach, den Lebensrettern unter die Arme zu greifen, indem sie MitarbeiterInnen für Einsätze freistellen. "Unser aktiver Kamerad Frank Hösl kann während der Arbeitszeit jederzeit im Einsatzfall die Arbeitsstelle verlassen und so für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger sorgen.

Weiterlesen ...

Senioren-Weihnachtsfeier und Neujahrsempfang wurden abgesagt wegen Corona

Die Senioren-Weihnachtsfeier in der Adventszeit 2021 sowie der für Anfang 2022 geplante Neujahrsempfang der Gemeinde Margetshöchheim müssen leider abgesagt werden, teilt die Gemeinde mit. Die aktuelle Corona-Situation lässt größere Veranstaltungen derzeit leider nicht zu.

Verabschiedung von Schwester Ludwina: mit ihr geht die letzte Sternschwester

Schwester Ludwina Poth (85), kam 1983 als Erzieherin in den Kindergarten des Klosters Maria Stern nach Margetshöchheim und wurde 2003 bei der Auflösung der Klosterfiliale als Leiterin des Kindergartens verabschiedet. Die letzten achtzehn Jahre lebte sie im Konvent des Elisabethenheimes, bei den „Lieseli“ in Würzburg, blieb aber weiterhin in Margetshöchheim aktiv und präsent. So arbeitete sie bis zum Schluss im ehemaligen Caritas-Helfer-Kreis (jetzt Nachbarschaftshilfe) mit, brachte Älteren und Alleinstehenden die Krankenkommunion, war noch viele Jahre in der Bücherei aktiv und blieb bis zuletzt Küsterin bei den sonntäglichen Tauffeiern in der Pfarrkirche.

Weiterlesen ...

Weihnachtsfeier für Gemeinde-MitarbeiterInnen wurde abgesagt

Wegen der Corona-Pandemie wurde neben den öffentlichen Veranstaltungen auch die Weihnachtsfeier für die MitarbeiterInnen der Gemeinde abgesagt.