• 1

Die Leinacher Notunterkunft wurde planmäßig wieder geschlossen

Weil die meisten geflüchteten UkrainerInnen privat untergekommen sind, wurde die Notunterkunft im Leinacher Jugendgästehaus wie geplant zum 1. Mai wieder geschlossen. Auch die Notunterkunft in Rottendorf wird ab Juli verkleinert, berichtet das Landratsamt. Der Landkreis hat seine Aufnahmequote für ukrainische Flüchtlinge schon erfüllt.

Weiterlesen

Hilfe für die Ukraine - Sammelstellen für Hilfsgüter in Stadt und Landkreis Würzburg

In Stadt und Landkreis Würzburg wurden inzwischen mehrere Sammelstellen für Hilfsgüter für die Ukraine eingerichtet, darunter etliche von Unternehmen oder Privatpersonen. Gesammelt wird unter Anderem im Hafen sowie in Veitshöchheim. Eine Übersicht finden Sie in folgendem Mainpost-Artikel: https://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/hilfe-fuer-die-menschen-im-ukraine-krieg-hier-koennen-sie-in-unterfranken-spenden-abgeben-art-10742006.

Wird der Bau der Westumgehung B26n vielleicht doch noch auf Eis gelegt?

Die umstrittene Westumgehung B26n ist in 4 Bauabschnitten geplant. Der erste Bauabschnitt BA1 der neuen Bundesstraße Karlstadt - Autobahnkreuz Schweinfurt/Werneck gehört zum vordringlichen Streckenabschnitt und hat bereits das Planfeststellungsverfahren erreicht (der ausführliche Erläuterungsbericht wurde von der Regierung von Unterfranken hier veröffentlicht: https://www.regierung.unterfranken.bayern.de/mam/service/planfeststellungen/32-4354-2-3-18/u_01_01_u_1_erl%C3%A4uterungsbericht.pdf). Dagegen hat die Gemeinde nun Einwände erhoben.

Weiterlesen

Neuartige Erlebnisreise: Genussvolle Wein-Weitwanderung von Hammelburg nach Margetshöchheim

Vor zwei Jahren hängte der Münchner Wolfgang Flieger seinen gut bezahlten Chefposten bei der Bayerischen Medienzentrale BLM an den Nagel und begann seinen Traumjob als Hilfskraft im Weinberg von Ilonka Scheuring. Jetzt wagt der Wahl-Margetshöchheimer wieder einen Neustart und organisiert Wein-Weitwanderungen im fränkischen Weinland. Auf der 6-tägigen Aktivreise geht es auf idyllischen Wegen von Hammelburg bis ins Margetshöchheimer Weingut Scheuring.

Weiterlesen

Hilfe für Ukraine-Geflüchtete - Landkreis sucht Unterkünfte, Fahrdienste, Dolmetscher

Hunderttausende UkrainerInnen sind auf der Flucht vor dem schrecklichen Krieg in ihrem Land. Auch in Bayern sind bereits etliche Geflüchtete angekommen. Der Landkreis Würzburg bündelt die Hilfsangebote von Privatpersonen jetzt auf einer eigenen Homepage. Auch die Gemeinde Margetshöchheim möchte die vom Krieg gebeutelten Menschen unterstützen.

Weiterlesen

Gemeinde fördert ÖPNV: Ticket für Schüler und Azubis kostet nur 165 Euro im Jahr

Seit dem 1. August 2021 können alle Schüler und Azubis für nur 165 Euro im Jahr mit dem ÖPNV in ganz Mainfranken mobil sein. Möglich macht es das sogenannte 365-Euro-Ticket der APG. Weil die Gemeinde Margetshöchheim sowie das Kommunalunternehmen des Landkreises jeweils 100 Euro pro Jahreskarte zuschießen, beträgt der Eigenanteil für das Ticket nur 165 Euro.

Weiterlesen

9-Euro-Ticket: die bundesweit gültige Fahrkarte ist seit 25. Mai bei der WVV erhältlich

Um den ÖPNV attraktiver zu machen, hat die Bundesregierung das 9-Euro-Ticket beschlossen. Ab dem 1. Juni kann man mit dem günstigen Fahrschein für 9 Euro im Monat alle Verkehrsmittel des ÖPNV deutschlandweit nutzen - Busse, Straßenbahnen und Regionalzüge. Wie die WVV mitteilt, ist die Fahrkarte seit dem 25. Mai bei allen Verkaufsstellen, Ticketautomaten und BusfahrerInnen erhältlich. Abo-KundInnen brauchen nichts zu tun.

Weiterlesen

Hilfe für Ukraine-Geflüchtete: wie es in der Leinacher Notunterkunft aktuell läuft

Vor einer Woche kamen die ersten Geflüchteten aus der Ukraine in Leinach an. Rund 50 Personen finden dort aktuell Schutz, im Jugendgästehaus wurde zusammen mit dem Bayerischen Roten Kreuz eine Notunterkunft eingerichtet. Den UkrainerInnen gehe es den Umständen entsprechend gut, berichtet der Leinacher Bürgermeister Arno Mager. Die Verwaltung steht aber vor immensen Herausforderungen - und es fehlt an Unterstützung.

Weiterlesen

Kostenlose Corona-Bürgertests: Margetshöchheim wird an Leinach angegliedert

Seit dem 18. November bieten die Teststellen in Stadt und Landkreis Würzburg wieder die kostenlosen Corona-Bürgertests an - jedeR BürgerIn kann sich 1x wöchentlich einen PCR- oder Schnelltest abholen. Zudem sollen die Teststellen weiter ausgebaut werden, teilt das Landratsamt mit. In Margetshöchheim wird es kein Testzentrum mehr geben, die nächstgelegene Teststelle ist Leinach.

Weiterlesen

Die Gedenkfeier für die Opfer der Messerattacke in Würzburg ist als Video abrufbar

Für die Opfer der schrecklichen Messerattacke in der Würzburger Innenstadt vom Freitag, den 25. Juni, fand am darauffolgenden Sonntag eine Gedenkfeier im Kiliansdom statt. Der gesamte Gottesdienst wurde auf Video aufgezeichnet und ist unter Anderem bei youtube unter dem folgenden Link abrufbar:

https://www.youtube.com/watch?v=a1TrCxP0A_E

Ministerpräsident Söder und weitere ranghohe Vertreter bei öffentlicher Gedenkfeier für die Opfer der Gewalttat vom 25. Juni im Dom – Bischof Jung: „Gerade in dieser Hilflosigkeit wollen wir heute Präsenz zeigen“.

Weiterlesen

  • 1
  • 2