• 1

Wegen hoher Inzidenz in Margetshöchheim: das KIJUZ bleibt vorerst geschlossen

Seit der Ansteckungswelle Ende Dezember ist Margetshöchheim Corona-Hotspot im Landkreis. Deshalb bleibt das Kinder- und Jugendzentrum bis auf Weiteres geschlossen. Nach Vorgaben vom bayerischen Innenministerium und dem bayerischen Jugendring dürfen Jugendzentren unter strengen Hygieneauflagen generell nur öffnen, wenn die Inzidenz unter 1.000 liegt.

Weiterlesen

Margetshöchheim ist Corona-Hotspot: 76 Neuinfektionen nach Kita-Ausbruch, vorwiegend mit Omikron

Nachdem die KiTa vor gut zwei Wochen von einem großen Corona-Ausbruch betroffen war (siehe Blog-Artikel https://www.margetshoechheim-blog.de/leben-freizeit/dorfleben-soziales/292-kita-corona-ausbruch-mit-omikron-22-infizierte-und-80-in-quarant%C3%A4ne), steigen die Infektionszahlen in Margetshöchheim weiter rasant an. 76 Neuinfektionen kamen binnen einer Woche hinzu, hauptsächlich in den Familien von bereits Infizierten. "Die vorherrschende Variante in Margetshöchheim ist Omikron", berichtet das Landratsamt.

Weiterlesen

Aufatmen nach Corona-Ausbruch: Lage in der KiTa hat sich wieder beruhigt

Nachdem im Kindergarten St. Johannes Ende Dezember Corona mit der Omikron-Mutante ausgebrochen war, hat sich die Lage inzwischen glücklicherweise wieder beruhigt. "Es sind fast keine Infektionen mehr dazugekommen", berichtet die stellvertretende Leiterin erleichtert. Mittlerweile seien auch beinahe alle Kinder wieder da, nur wenige müssten noch bis Ende dieser Woche in Quarantäne bleiben.

Weiterlesen

Aktuelle Corona-Infos mit Karte: Margetshöchheim hat jetzt 292 Fälle (+21)

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Würzburg am 12.01.2022:

345,4

Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage; Quelle: Robert Koch-Institut (RKI), dl-de/by-2-0; Detaillierte Fallzahlen gibt es auf der Internetseite des Robert-Koch-Institutes.

21 Neuinfektionen in Margetshöchheim: 5x Kontext unbekannt, 8x familiäres Umfeld, 6x Kindergarten, 2x Freizeit

Die 7-Tage-Inzidenz für Margetshöchheim liegt bei ca. 630

Aktuell gültige Regelungen:

Details zu allen aktuellen Regelungen finden Sie unter www.bayern.de. Die neuesten Regelungen der Kabinettssitzung vom 11. Januar 2022 finden Sie hier: Link zur Pressemitteilung

Weiterlesen

Maßnahmen gegen Verkehrslärm: Leiser! e.V. sucht betroffene Anwohner und Unterstützer

Inmitten fränkischer Kulturlandschaft wirkt Margetshöchheim sehr idyllisch, doch ist nicht alles rosig: starker Verkehrslärm beeinträchtigt zum Beispiel die Lebensqualität zahlreicher BürgerInnen im Ort. Das zeigt auch ein Blick auf die Lärmkarte des Landesamtes für Umwelt - viele Ortsbereiche insbesondere um die Staatsstraße sind rot markiert und damit enorm lärmbelastet. Der Margetshöchheimer Verein "Leiser! e.V." möchte das ändern und sucht jetzt betroffene AnwohnerInnen und UnterstützerInnen, um beim zuständigen Straßenbauamt Maßnahmen gegen den Verkehrslärm zu beantragen.

Weiterlesen

Erstes Margetshöchheimer Repair-Cafe am Samstag, den 29. Januar im evang. Gemeindezentrum

"Die Küchenmaschine hat den Geist aufgegeben, das Fahrrad streikt, die Lieblingshose hat ein Loch, dem Kuschelhasen fehlt ein Bein?" Wenn es nach der Organisatorin und MM-Gemeinderätin Ursula Grosch geht, werden brauchbare Dinge mit Defekten jetzt fachgerecht repariert und weitergenutzt, und zwar im ersten Margetshöchheimer Rerpair-Cafe. Es soll am Samstag, den 29. Januar 2022 von 10-14 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum stattfinden.

Weiterlesen

Vorbereitungen für MainART und Margaretenfest laufen vorerst weiter

Wie Bürgermeister Waldemar Brohm auf Nachfrage mitteilt, werden die planmäßigen Vorbereitungen für die MainArt im Juni und das Margaretenfest im Juli vorerst planmäßig weitergeführt. Es sei natürlich schwierig, dass man wegen Corona "auf Sicht fahren" müsse, sagt er. Aber die Gemeinde gehe momentan davon aus, dass beide Veranstaltungen stattfinden können.

Weiterlesen

Letzte Gelegenheit für den Fotowettbewerb bis 1. Februar 2022: Wir suchen die schönsten Bilder vom alten Mainsteg

Foto vom Mainsteg bei Nacht. Foto: Tina Göpfert

Für Margetshöchheim geht bald eine Ära zu Ende: die Ära des 1967 erbauten Ludwig-Volk-Stegs. Wenn der neue Höchheimer Mainsteg im Februar fertig ist, wird der alte Steg in wenigen Wochen - voraussichtlich ab März 2022 - abgerissen. Jetzt ist die letzte Gelegenheit, schöne Impressionen der liebgewonnenen Brücke festzuhalten und beim Margetshöchheimer Fotowettbewerb mitzumachen...

Schicken Sie uns Ihre schönsten Steg-Fotos für die MainArt 2022! Jede*r kann mitmachen!

Weiterlesen