• 1

Neuer Vorstand: Das KIJUZ startet im Herbst mit neuen Aktionen

Nachdem das Jahr 2020 für Kinder und Jugendliche wegen Corona ziemlich hart war, will das KIJUZ jetzt mit frischen Ideen und Aktionen wieder Schwung in die Jugendarbeit bringen. Im vergangenen Jahr musste das Margetshöchheimer Kinder- und Jugendzentrum KIJUZ monatelang Pause machen - erst wegen Corona, dann weil Leiterin Andrea Klug länger ausfiel. Deshalb hat der Vorstand kürzlich auf der Jahreshauptversammlung beschlossen, dass die Mitgliedsbeiträge für 2020 allen erlassen werden.

Weiterlesen

Neue Öffnungszeiten im Testzentrum Margarethenhalle - kurzfristig KEINE Digitalisierung der Impfpässe in der Apotheke

Weil der zentrale Server gravierende Sicherheitslücken aufweist, können Apotheken landesweit seit dem 22. Juli keine digitalen Impfzertifikate mehr ausstellen. Nach Aussage von Sylvia Pöhlmann, Inhaberin der St. Margareten Apotheke und Leiterin des Testzentrums, soll die digitale Zertifizierung hoffentlich bald wieder funktionieren. Wir halten Sie auf dem Laufenden. Wer kurzfristig ein digitales Impfzertifikat benötigt, kann in Hausarztpraxen nach dem Service fragen. Wie Pöhlmann bekannt gibt, scheinen die in den Impfzentren ausgegebenen QR-Codes des öfteren nicht zu funktionieren.

Weiterlesen

Wie örtliche Firmen die Feuerwehr unterstützen und die Tagesalarmsicherheit sicherstellen

Mehrere Firmen in der Gemeinde Margetshöchheim unterstützen die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr, indem sie ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Einsätze und Ausbildungen von der Arbeit freistellen. Eine davon ist das örtliche Ingenieurbüro MF Engineering, welche mit Martin Heinrich und Jochen Lauer (Gräfendorf) seit vielen Jahren kostenfrei zwei Kameraden aktiv bei der Ausübung ihres Ehrenamtes unterstützt und damit für ein mehr an Sicherheit für alle Mitbürgerinnen und Mitbürger sorgt.

Weiterlesen

Mitti und Vereine haben trotz Corona wieder ein abwechslungsreiches Ferienprogramm auf die Beine gestellt

Auch heuer findet in der ersten Ferienwoche vom 2.-6. August wieder eine ganztägige Ferienbetreuung statt, die der Förderverein für Kinder und Jugendliche organisiert. Für die Kids von der ersten bis zur fünften Klasse haben die Mittagsbetreuung der Schule und örtliche Vereine trotz Corona heuer ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt: Vom Waldbaden mit den Jugendbeauftragten über einen Wellness-Nachmittag bis hin zum Besuch der Veitshöchheimer Synagoge können die Kinder einiges erleben. Viele Margetshöchheimer Vereine organisieren die Aktionen für das Ferienprogramm, etwa die SGM, das KIJUZ, die CSU/JU oder der BN. Wegen der Pandemie-Bestimmungen war es bis zuletzt schwierig, das Ferienprogramm zu planen, es wurde deshalb kurzfristig erstellt und nachgereicht.

Weiterlesen

Letzte Chance: Fotowettbewerb um die schönsten Fotos vom alten Mainsteg

Foto vom Mainsteg bei Nacht. Foto: Tina Göpfert

Für Margetshöchheim geht bald eine Ära zu Ende: die Ära des 1967 erbauten Ludwig-Volk-Stegs. Strategisch günstig mitten im Altort gelegen, ist der Steg seit Jahrzehnten für die Margetshöchheimer eine komfortable Verbindung über den Main. In wenigen Monaten - voraussichtlich ab März 2022 - wird der alte Steg abgerissen. Jetzt ist die letzte Gelegenheit, den Steg noch bei schönstem Sommerwetter ins rechte Bild zu setzen...

Wir suchen die schönsten Steg-Fotos für die MainArt 2022! Jede*r kann mitmachen!

Weiterlesen

Unterstützer gesucht: Margetshöchheim will rund 20 Kinderschutzinseln etablieren

Pöbelnde Mitschüler, Schlüssel oder Handy vergessen, schlechte Zeugnisnoten oder ein bedrohlicher Erwachsener: es gibt vielfältige Gründe, wie Kinder auf dem Schulweg oder in der Freizeit in Schwierigkeiten geraten können. Um Kindern in solchen Fällen schnell, unbürokratisch und unauffällig Unterschlupf und Hilfe anzubieten, will die Gemeinde Margetshöchheim jetzt mindestens 20 sogenannte Schutzinseln im Ort etablieren. Inspiriert durch die guten Erfahrungen der Schutzinseln in der Nachbargemeinde Waldbüttelbrunn hatte sich der Ausschuss für Soziales, Kultur und Sport des Gemeinderates  mit der Thematik befasst. Schutzinseln können Ladenlokale, Restaurants, öffentliche Einrichtungen oder Einzelhandelsgeschäfte sein.

Weiterlesen

Quali im Corona-Schuljahr: Was Schüler und Lehrer über die Prüfung sagen

Nach einem besonderen Schuljahr voller Turbulenzen waren auch die Prüfungen für den Qualifizierenden Hauptschulabschluss ("Quali") nicht wie sonst. Bis Mittwoch fanden die diesjährigen Tests statt. Aber nicht wie üblich an der Margetshöchheimer Mittelschule: damit die geltenden Abstands- und Hygienevorschriften umgesetzt werden konnten, mussten die Neuntklässler ihren Quali in der Margarethenhalle schreiben.

Weiterlesen

Sommerausstellung in der "kleinen Industrie" am 7./8. August: Malerei, Objekte und Glaskunst

Kunst und Kultur erwachen langsam wieder zu neuem Leben, auch in Margetshöchheim. In der "kleinen Industrie" in der Mainstraße 7-10 findet am 7. und 8. August jeweils von 14 - 19 Uhr eine bunte Sommeraustellung unter dem Titel "Sneaky Smaxs" mit verschiedenen Künstler*innen statt: der Würzburger Künstler Heinz Vollmer zeigt aus seinem Portfolio an Malerei, Fotografie und Objekt neue Arbeiten zum Thema Corona, die Veitshöchheimer Künstlerin Marie Münzer präsentiert Malerei und Zeichnung, und Glaskünstlerin Monika Rannert von Glaskunst & Schmuckdesign präsentiert in ihrem Atelier handgefertigte Kleinode und Glasperlen.

Weiterlesen

Ein Streuobstzentrum und neue Produkte: Wie sich die Streuobst-Genossenschaft künftig entwickeln will

Corona hat im Jahr 2020 auch der Margetshöchheimer Streuobst-Genossenschaft ziemlich zu schaffen gemacht, denn plötzlich fielen größere Abnehmer wie Tagungshäuser und Kantinen über Monate weg. Trotzdem gelang es der Main-Streuobst-Bienen eG im vergangenen Geschäftsjahr, sich mit neuen Ideen gut zu entwickeln und den Gewinn erneut zu steigern. "Im Thema Streuobst ist derzeit viel Bewegung drin, und die Genossenschaft hat schon relativ viele Standbeine", erläuterte Geschäftsführer Krischan Cords die positive Situation. Die Streuobst-Genossenschaft hat allen Grund, optimistisch in die Zukunft zu blicken. Warum das geplante Streuobstzentrum dabei eine wichtige Rolle spielt, kam bei der jüngsten Generalversammlung im Rathaus zur Sprache.

Weiterlesen

Wie das Sportzentrum eine kostenlose Solaranlage bekam - und künftig kräftig Kosten spart

Auch kleine Vereine können die Energiewende in Deutschland vorantreiben und auf klimaschonende erneuerbare Energien setzen: das beweist aktuell die Sportgemeinschaft SGM 06. Beim Sportzentrum Brücke wurde im Mai ein großer Teil der Dachflächen mit Solarmodulen eingedeckt - und das ganz ohne Geld vom Verein. Wie das ging? Hier war die "Sonneninitiative e.V." am Werk, erklärt der Erste Vorstand der SGM, Simon Haupt. "Wir hatten keine Investitionskosten und können bei den Stromkosten sparen. Eine absolute Win-Win-Situation", sagt er. Im Gegensatz zu den meisten anderen Anbietern fallen bei den PV-Anlagen der Sonneninitiative weder Kostenbeteiligungen noch Mietgebühren an; die Anlage finanziert sich ausschließlich über den gewonnenen Strom.

Weiterlesen