Filter

So ganz nach Plan läuft es beim Bau des "Höchheimer Mainstegs" nun doch nicht: wie jetzt bekannt wurde, wird die neue Brücke mit einigen Monaten Verzögerung frühestens im Sommer fertig. Damit verschiebt sich auch der Abriss des alten Stegs - "Sie sollen ja nicht ohne Brücke dastehen", sagt das WNA.

In der Grund- und Mittelschule gab es unter den SchülerInnen und Lehrkräften erneut Corona-Infektionen, dennoch können alle Klassen in Präsenz unterrichtet werden. Etliche der vom Gesundheitsamt gemeldeten Neuinfektionen kommen aus der Schule. In der KiTa St. Johannes blieben die Kinder weiterhin vom Virus verschont, erwischt hat es aber zwei MitarbeiterInnen.

Für Corona-Impfungen sind im Impfzentrum Margarethenhalle seit dem 28. Januar keine Termine mehr nötig, berichtet das Landratsamt Würzburg. BürgerInnen können sich täglich montags bis freitags zwischen 13-17 Uhr ohne vorherige Terminbuchung impfen lassen. Das gilt für Erst- und Zweitimpfungen und neuerdings auch für Booster.

Seit dem 7. Februar dürfen landesweit auch die Apotheken gegen Corona impfen. Die St. Margareten Apotheke beteiligt sich aber nicht - weil es an Impfstoff mangelt.

Das erste Margetshöchheimer Repair Cafe war der Organisatorin Ursula Grosch zufolge ein großer Erfolg - fast 40 BürgerInnen besuchten die Veranstaltung, und zahlreiche defekte Dinge konnten erfolgreich repariert werden. In einigen Wochen soll es wieder ein Repair Cafe geben.