Die Thüngersheimer Firma Boos Drucklufttechnik GmbH spendierte den Feuerwehren der ILE-Gemeinden kürzlich einen hochwertigen Kompressor im Wert von knapp 2.000 Euro. Mit dem Gerät können Löschübungen künftig deutlich effizienter durchgeführt werden. Die Margetshöchheimer Feuerwehr ist begeistert.

Bei der traditionellen MM-Aschermittwochsveranstaltung "Rollmops mit Kunst" begeisterten Amelie Schuppan, Ulrike Devantier und Joris Conrad heuer mit ausdrucksstarken jüdischen Melodien und bekannten Jazz-Stücken das Publikum. Über 60 Personen lauschtem dem Trio in der Margarethenhalle.

Bei der diesjährigen Putzmunter-Aktionswoche machten sich über 5.000 Freiwillige daran, die Natur im Landkreis Würzburg von Unrat zu befreien - ein neuer Anmelderekord. Auch in Margetshöchheim war die Beteiligung groß - engagierte BürgerInnen sammelten soviel Unrat aus Feld, Wald und Flur, wie nie zuvor.

Ab dem 3. April startet im Kinder- und Jugendzentrum KIJUZ wieder ein generationenübergreifender Bastel-Workshop für alle ab 8 Jahren. Auch Eltern und Großeltern sind herzlich eingeladen. Diesmal wird  kreativ mit Holzklötzen gewerkelt. Eine Anmeldung ist nötig bis zum 29. März.

Vor kurzem fand die Jahreshauptversammlung des Johannesvereins statt, der sich mit der örtlichen Tagespflege sowie der Sozialstation Greußenheim um die Belange von SeniorInnen kümmert. Die Versorgung in Margetshöchheim ist gut, kann aber nur dank eines privaten Pflegedienstes im Ort gewährleistet werden.

Im vergangenen Herbst spendierte der Obst- und Gartenbauverein auf der Wiese am Mainufer einen "Abenteuerpfad" für ältere Kinder. Jetzt darf gespielt werden, denn vor Kurzem hat der OGV das Spielgerät offiziell mit einer kleinen Feierstunde an die Gemeinde übergeben.

Auch heuer ließen es sich die Marokkaner nicht nehmen, bis Aschermittwoch ausgiebig die fünfte Jahreszeit zu feiern. Hunderte gutgelaunte Gäste kamen beim Obsthallenrevival, beim SpozeBrü und beim Kinderfasching zum Feiern und auch auf den Straßen wurde es närrisch.

In Margetshöchheim heißt es schon seit über zwei Jahren regelmäßig "Reparieren statt wegwerfen". Beim letzten Repair-Café konnten etwa 70 % aller defekten Gegenstände wieder instandgesetzt werden. Das in der EU kürzlich auf den Weg gebrachte Recht auf Reparatur dürfte den Ehrenamtlichen künftig nützen.

Jeder Mensch kann durch einen Unfall, eine Krankheit oder das Alter in eine Situation kommen, in der die Angelegenheiten des täglichen Lebens nicht mehr selbst zu bewältigen sind. Altlandrat Eberhard Nuss hielt kürzlich einen informativen Vortrag in Margetshöchheim, wie man für den Fall der Fälle gut und einfach vorsorgen kann.

Im März und April geht es im KIJUZ wieder bunt und kreativ zu - in verschiedenen Workshops können Kinder und Jugendliche dort für den Frühling und für Ostern Schönes und Praktisches gestalten, z.B. Karten, Gefäße und Ausgefallenes für den Muttertag. Im April startet ein generationenübergreifendes Bastelangebot für Jung und Alt.

Das Landratsamt Würzburg erweitert sein digitales Angebot: seit dem 1. Januar 2024 können Bauanträge digital eingereicht werden und sparen den Bauherren damit Kosten und Zeit. Auch der Verfahrensablauf hat sich geändert: Für Anträge in Papierform oder digital, in denen das LRA die abschließende Entscheidung zu treffen hat, ist dieses nun auch der Ansprechpartner.

In der Margarethenhalle wurde am vergangenen Wochenende die närrische Zeit eingeläutet. Unter dem Motto "Wenn Marokkos Drachen Sachen machen" lieferten der Sängerverein und die Sportgemeinschaft mit der ersten Prunksitzung wieder eine hochkarätige Show, die das Publikum im vollen Saal total begeisterte.