Vor Corona wurde der Bürgerbus rege genutzt, doch seit der Pandemie sind die Fahrgastzahlen so drastisch gesunken, dass viele Fahrten leer blieben. Deshalb wird der Betrieb des Bürgerbuses ab dem 19. Mai eingestellt. Mit einer Umfrage will die Gemeinde klären, ob er künftig wieder fahren soll. Vereine können den Bürgerbus weiterhin mieten.

Früher als gedacht wurden jetzt drei hochmoderne neue Sirenen in Margetshöchheim installiert, die Probealarme verliefen reibungslos. Die neuen Warnmelder decken ein weit größeres Gebiet ab als vorher, können alle Arten von Gefahrenmeldungen kommunizieren und sollen ab 2024 digital laufen.

Um sein 120-jähriges Jubiläum gebührend nachzufeiern, veranstaltete der Sängerverein Ende März sein großes Festkonzert mit der bekannten A-Capella-Gruppe "Maybebop". Das Event war ausverkauft und übertraf alle Erwartungen. Jetzt plant der Sängerverein bereits das nächste Highlight am 1. Juli.

Um den traditionellen Maibaum aufzustellen, braucht es viele tatkräftige Menschen, die ordentlich zupacken können. Der Feuerwehr gelang es heuer aber wieder reibungslos, die 20 Meter hohe Tanne an ihren Platz am Mainufer zu bringen. Bei dem kleinen Fest waren zahlreiche BürgerInnen dabei.

Seit 30 Jahren ist Margetshöchheim mit der französischen Partnergemeinde Biéville-Beuville befreundet. Um das Jubiläum zu feiern, organisierte das Partnerschaftskomitee heuer den ersten Schüleraustausch seit Beginn der Pandemie. Ende April kamen 17 französische Jugendliche nach Margetshöchheim - und waren begeistert.

Ende März veranstalteten die Jugendbeauftragten der Gemeinde einen Info-Abend, wie Kinder und Jugendliche vor sexuellen Übergriffen im Internet und auf Social Media, dem sogenannten Cybergrooming, geschützt werden können. Die Expertin, Oberstaatsanwältin Manuela Teubel, hatte schockierende Fakten, aber auch viele nützliche Tipps für Kinder und Eltern parat.

Margetshöchheim hat eine neue kulinarische Attraktion, denn im Rathaushof steht jetzt ein Eisautomat. Dort kann man sich rund um die Uhr mit 100% natürlichem Speiseeis aus regionaler Herstellung eindecken. Neben klassischem Milchspeiseeis gibt es fruchtige Sorbets und vegane Sorten aus Lupine.

Bei der diesjährigen landkreisweiten "putz.munter"-Aktion von team orange sammelte auch die SPD heuer wieder Müll aus der Margetshöchheimer Natur. Etliche volle Säcke und haufenweise Gerümpel waren die "Ausbeute". Dass so viele HelferInnen mitmachten, zeuge von echtem Umweltbewußtsein, sagt der Ortsverein.

Fielmann macht in Margetshöchheim erneut ein "grünes" Geschenk: nachdem der Optik-Konzern dem Sportzentrum im Jahr 2019 bereits etliche Bäume spendiert hatte, darf sich die SGM nun über insektenfreundliche Heckensträucher mit eßbaren Früchten für den Außenbereich freuen. Fielmann sieht den Naturschutz als "Investition in die Zukunft".

Ob Helferkreis, Sozialstation, oder interessante Vorträge: Der Johannesverein setzt sich als Träger der Alten- und Krankenpflege mit diversen Angeboten für ein gelingendes soziales Miteinander in Margetshöchheim ein, speziell für Ältere. Bei der jüngsten Versammlung berichtete der Vorsitzende über die Aktivitäten. Im Mai steht eine Ausflugsfahrt für alle interessierten BürgerInnen auf dem Programm.

Aktuell geht die Polizeiinspektion Würzburg-Land dem Hinweis nach, dass am Montag und Dienstag (27. / 28. Februar) zwei Grundschüler nahe der Margetshöchheimer Schule von einem Autofahrer verdächtig angesprochen wurden. Die Behörde bittet um Hinweise von Zeugen und darum, auf Spekulationen auf Social Media zu verzichten.

Der Feuerwehrverein organisiert zahlreiche Feste und ist wichtiger Bestandteil des Dorflebens. Nach mehr als 10 ereignisreichen Jahren gaben nun die beiden Vorsitzenden ihr Amt auf, darunter auch die allererste Frau in Margetshöchheims Wehr. Zwei Damen rückten nach und leiten fortan die Geschicke des Vereins.